Skip to main content

Digitalisierung von Schallplatten

Schallplatten digitalisieren

Vorab möchten wir festhalten, dass die Digitalisierung von Schallplatten hier nicht besprochen wird damit du deine Schallplatten digitalisierst und dann verkaufst, entsorgst oder verbrennst.

Gründe der Digitalisierung von Schallplatten

Gute Gründe für eine Digitalisierung von Schallplatten können aus unserer Sicht sein:

  • Kopieren und Sichern deines Sammlerbestandes
  • Erleichterung und Mobilisierung durch weltweiten Zugriff auf deine Musik über cloud
  • Bearbeiten und Remixen wenn du selber Musik machst

 

So könnt ihr eure Schallplatten digitalisieren

Hardware

Als erstes musst Du natürlich die notwendige Hardware haben. Diese besteht aus einem Plattenspieler, denn du ja ohnehin hast. Wenn du einen recht neunen Plattenspieler hast, wir er meist bereits einen USB Anschuss haben und lässt sich direkt an den PC oder Laptop anschließen. Ein klassischer analog Plattenspieler wird entweder Cinch Stecker an den Verstärker angeschlossen und dieser dann per line-Ausgang an den PC oder der Plattenspieler wird per Cinch und dem richtigen Adapter an deine Soundkarte im Computer angeschlossen.

Phono Box

Ja nach deiner bestehenden Hardwareaustattung kannst du auch eine Phono-Vorstufe haben. Einen Verstärker mit analogem Ausgang schließt du  an den analogen Eingang deines  Computers an, falls dieser einen solchen Eingang hat. Aber Achtung:  meist sind die A/D-Wandler in Computern nicht allzu hochwertig. Daher empfehlen wir, gleich einen separaten A/D-Wandler mit USB-Port zu verwenden, der dann mit dem USB Eingang am Computer verbunden wird.​ Hier bietet sich  eine Phonovorstufe mit integriertem USB A/ D-Wandler an.

Welche Hardwarelösung du nun für dich wählen wirst, hängt ganz maßgeblich davon ab, wie du bisher dein Vinyl gehört hast, also über welchen Plattenspieler/Verstäkerkombination du verfügst.

Dies sind die Hardwarekomponenten, die du benötigst.

Software

Nun benötigst du noch eine geeignete Tonstudio Software. Es gibt hier einige auf dem Markt, kostenfreie Versionen sind z.B. Audacity, das wir euch hier näher vorstellen.

 

  • Lade das Programm herunter (per Google findest du einige Quellen, z.B. hier) installieren es und los geht es
  • Je nachdem, welche Hardwarekombination du wie oben beschrieben nun realisiert hast, muss du nun als erstes in Audacity die Quelle für die Musikübertragung und den Input auswählen, Das kann der USB-Plattenspieler oder der Stereo-Eingang sein.   kannst du auch den Stereo Mix ausprobieren.
  • Aufnahme starten:
    Der große den roten Knopf startet deine Aufnahme.
  • Kalibrieren
    Teste und kalibriere das Aufnahmesystem erst einmal damit, dass du eine möglichst laute Passage auf deiner Vinyl-Schreibe abspielst.Die entstehende Tonkurve musst du nun so adjustieren, dass sie an den lautesten Stellen in etwa am maximalen Aufnahmepegel heranreicht. Eine Überschreitung und auch schon Berührung des maximalen Aufnahmenpegels sollte vermeiden werden. Zur Adjustierung steht dir je nach Hardwarelösung der Verstärker oder der Soundkarteneingang zur Verfügung.
  • Die eigentliche Digitalisierung deiner Schallplatte wird nach der Kalibrierung mit einem Klick Start Taste gestartet und mit einem Klick  auf die Stopp-Taste beendet.
  • Fertig! Nun nur noch das digitale Soundfile deiner Schallplatte unter »Datei« – »Exportieren« als WAV-, MP3- oder andere Audiodatei speichern.

 

Verbessere dein Ergebnis der dgitalisieren Schallplatte

Um optimale Klangqualitäten zu erzeugen solltest du ein wenig rumprobieren, denn es ist nicht unbedingt gesagt, dass das alles schon beim ersten Mal das erwünschte Ergebnis erzielt. Wie immer gilt: eine Lernkurve gibt es, die Aufnahmen werden sicher von mal zu mal besser.

 

Wohin absspeichern?

Hast du nun deine Schallplatte so digitalisiert, wirst du dir die Frag stellen, wohin nun mit den Soundfiles. Hier bietet sich nun an, per Cloudspeicher, den ja inzwischen viele von euch benutzen, sei es die Apple Clound oder das OneDrive oder oder…, zu nutzen und eine schöne digitalisierte Schallplattenbörse zu legen.

 

Fazit der Schallplattendigitalisierung

Der Vorteil liegt klar auf der Hand: sollte dir einmal deine Schallplatte wider Erwarten kaputt gehen oder gestohlen werden, hast du immerhin noch die digitale Kopie.  Und bist du unterwegs kannst du nun deine Lieblings LP auch per IPhone oder Android Phone bequem aus der Soundcloud abrufen.

 

Hiermit kommen die Retro analoge Welt du die digitale Welt zusammen. Wir finden das eine sinnvoll Erweiterung der Möglichkeiten und empfehlen, sich die Zeit zunehmen, um zumindest die wichtigsten Scheiben aus deiner Vinylsammlung zu digitalisieren.

 

 

 

 

 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *